Jobangebot: Anlagenwart im Krematorium (m/w)

Im Zentrum für Trauer und Abschiednahme in Dachsenhausen nimmt das Rhein-Taunus-Krematorium eine zentrale Rolle ein. Als modern aufgestelltes Familienunternehmen betreiben wir Feuerbestattungsanlagen der neuesten Generation und sind Dienstleister für viele Bestatter.

Wollen Sie in einer krisenfesten Branche unabhängig von weltwirtschaftlichen Ereignissen arbeiten? Dann lesen Sie bitte weiter. Wir suchen als Vollzeitkraft – zunächst befristet – zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Anlagenwart im Krematorium (m/w).

Sie helfen Bestattern bei der Anlieferung der Särge, unterstützen den Amtsarzt bei der zweiten Leichenschau, verantworten die Einäscherung und sind für die Steuerung der Anlagen verantwortlich. Wie die Anlagen des Rhein-Taunus-Krematoriums funktionieren, erfahren Sie in einer speziellen Einweisungsphase.

Für die Aufgabe bringen Sie ein gutes technisches Verständnis mit. Auch wenn eine technische Ausbildung nicht notwendig ist, so ist sie doch von Vorteil. Mit selbstständigem Arbeiten und situationsgerechtem Auftreten sind Sie vertraut. Sie sind sich darüber bewusst, dass Sie täglich mit den Themen Tod und Trauer konfrontiert werden. Die Flexibilität der Schichtarbeit – inklusive Wochenendarbeit – können Sie gut in Ihr Leben integrieren.

Wenn Sie in einem erfolgreichen Familienunternehmen mit interessanten Weiterentwicklungsmöglichkeiten arbeiten möchten, dann senden Sie uns bitte Ihren Lebenslauf mit einer kurzen Bewerbung per E-Mail oder Post (personal@rhein-taunus-krematorium.de). Für Fragen steht Ihnen Karl-Heinz Könsgen unter der Rufnummer 06776 95980 gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!