Friedhofsgebühr gesenkt: Grabkauf und Grabvorsorge online für 200 €

Ältere Menschen und Angehörige müssen sich oft mit Themen wie Bestattungsvorsorge, Kosten für Bestattungen, günstige Beerdigungen, Sterbegeldversicherung aber auch zunehmend hohen Friedhofsgebühren auseinandersetzen. Denn in Deutschland steigen Friedhofsgebühren rasant. Und werden oftmals zu einer finanziellen Belastung. Die Deutsche Friedhofsgesellschaft, die zum Rhein-Taunus-Krematorium gehört, bietet nun den Grabkauf und die Grabvorsorge online für 200 € an.

Die Deutsche Friedhofsgesellschaft reduziert die Gebühren für die Beisetzung im Rasengrab mit sofortiger Wirkung um bis zu 45 Prozent. „Das anonyme Urnengrab kostet auf den von uns betriebenen Friedhöfen nun bundesweit einheitlich 200 €“ sagt Karl-Heinz Könsgen, Geschäftsführer der Gesellschaft. Gleichzeitig kann man ein solches Grab im akuten Sterbefall nun auch online kaufen oder eine entsprechende Vorsorge abschließen.

Grabvorsorge und Grabkauf für nur 200 €

Die Grabvorsorge und den Grabkauf gibt es von der Deutschen Friedhofsgesellschaft für nur 200 €

 

Für Angehörige sind die Gebühren für Gräber mittlerweile zu einem erheblichen Kostenfaktor einer Beerdigung geworden. „Manche Gemeinden müssen, um auch nur annähernd kostendeckend zu arbeiten, die Friedhofsgebühr oft drastisch erhöhen – teils bis zu 500 Prozent“, sagt Könsgen. Ein anonymes Urnengrab kann heutzutage nach Aussage von Könsgen weit über 1.000 € kosten. Die Gründe dafür lägen meist darin, dass auf Friedhöfen kaum noch Sargbeisetzungen stattfinden. Durch Urnengräber sind die Flächen letztendlich nicht mehr ausgelastet. „Damit sinken die Einnahmen, während die laufenden Kosten sich kaum verändern“, so Könsgen.

Günstiges Grab für aktuellen Todesfall

Die Deutsche Friedhofsgesellschaft bietet ausschließlich Urnengräber an. So kann sie sich einer anderen Berechnungsgrundlage bedienen. Könsgen: „Wir wissen, dass es viele Angehörige gibt, die auch bei der Beerdigung mit jedem Euro rechnen müssen. Deshalb bieten wir diese günstige Form des Rasengrabs an“. Wichtig sei auch zu wissen, dass für das Urnengrab neben der einmaligen Zahlung von 200 € keine weiteren Kosten anfallen. Das Öffnen und Schließen des Grabes ist genauso wie die gärtnerische Pflege im Preis bereits enthalten. „Mit dem günstigen Grab bieten wir nun Bestattern die Möglichkeit, auch in der niedrigen Preisklasse attraktive Gesamtpakete für Beerdigungen zu schnüren“, so Könsgen.

Neu am Online-Grabkauf im akuten Sterbefall ist, dass man sich hier nicht mehr für einen Friedhof entscheiden muss. Es stehen zwar verschiedene Friedhöfe bundesweit zur Auswahl, doch eine Auswahl müssen Angehörige nicht treffen.

Grabvorsorge durch einmalige Zahlung von 200 €

Erstmals bietet die Deutsche Friedhofsgesellschaft auch eine Grabvorsorge an. Und dies ganz ohne lästige Gesundheitsfragen. Nun können Privatpersonen das Thema Grabstätte schnell und unkompliziert absichern. „Für einmalig 200 € ist dann für 10 Jahre ein Grabplatz bei einer Kommune gesichert“, sagt Könsgen.

Kaufen kann man die Vorsorge wie auch das Grab im akuten Sterbefall entweder online unter www.Grabkauf.de oder über viele Bestatter.